Blog / Hypnosetherapeut werden: Wie wird man Hypnotherapeut und woran erkennt man seriöse Ausbildungsinstitute?

Hypnosetherapeut werden: Wie wird man Hypnotherapeut und woran erkennt man seriöse Ausbildungsinstitute?

Du möchtest dich also darüber informieren, ob das Thema Hypnose für dich etwas sein könnte und ob du Hypnose überhaupt lernen oder sogar professionell anwenden kannst? Dieser Beitrag wird dir bei deiner Entscheidung helfen und hoffentlich alle deine Fragen beantworten. Ich zeige dir, wie du Hypnosetherapeut werden kannst, welche Voraussetzungen du hierfür benötigst und wie du dann später, als fertig ausgebildeter Hypnosetherapeut arbeiten kannst.

Wie werde ich Hypnosetherapeut?

Wenn du Hypnose professionell ausüben und „echte“ Klienten hypnotisieren möchtest, dann kommst du an einer professionellen Hypnose Ausbildung nicht vorbei. 

In Deutschland ist die Anwendung von Hypnose nicht ausschließlich medizinischem Fachpersonal vorbehalten. Dies bedeutet, dass Hypnose, ähnlich wie andere Entspannungsverfahren wie Yoga, von jedem praktiziert werden darf, sofern sie nicht zur medizinischen Behandlung eingesetzt wird. Daher kann Hypnose vielseitig, zum Beispiel im Mental-Coaching oder in der Lebensberatung, angewandt werden, ohne dass hierfür ein medizinischer oder psychologischer Abschluss zwingend erforderlich ist. Für die therapeutische Anwendung im medizinischen Kontext ist allerdings eine entsprechende Heilberufserlaubnis unerlässlich.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass du einfach so und ohne umfassende Ausbildung Hypnose praktizieren solltest. Wer geht schon gerne zu einem Hypnotiseur, der sein Handwerk nicht beherrscht? Leider wurde ich während meiner Reise zum Hypnotiseur und Hypnoseausbilder schon öfter mit solchen Scharlatanen konfrontiert. Ich kann dir versprechen, das wird dich langfristig nicht weit als Hypnotherapeut bringen.

Egal, ob du dich für die Hypno School Hypnose Ausbildung oder für eine andere Ausbildung entscheidest, kann ich dir nur wärmstens empfehlen, eine solche Ausbildung zu vollziehen. Die Vorteile sind zahlreich:

  • Fachwissen in Hypnosetechniken und -theorien
  • Anerkannte Zertifizierung und berufliche Glaubwürdigkeit
  • Praktische Erfahrungen unter Aufsicht
  • Persönliche Entwicklung und Selbstverständnis
  • Netzwerk mit Fachleuten in der Hypnose-Community und deinen Trainern
  • Zugang zu aktuellen Forschungen und Techniken
  • Betonung ethischer Praktiken und Professionalität
  • Spezialisierungsmöglichkeiten in verschiedenen Hypnosebereichen
  • Grundlage für Selbstständigkeit und Praxisführung

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, damit ich Hypnose professionell praktizieren kann?

Um Hypnose professionell zu lernen, steht grundsätzlich jedem die Tür offen, der ein tiefes Interesse und die Fähigkeit besitzt, empathisch auf die Bedürfnisse anderer einzugehen. Wichtig ist eine positive Einstellung zur Arbeit mit Menschen, Neugierde für die Praxis der Hypnose, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Lernbereitschaft und psychische Stabilität.

Hypnose Ausbildungen sind in Deutschland staatlich nicht reguliert. Daher werden die Zugangskriterien zu den Ausbildungen von den einzelnen Bildungseinrichtungen selbst festgelegt. Manche verlangen vorherige Kenntnisse oder Abschlüsse in psychologischen oder therapeutischen Berufen, andere setzen keine speziellen Vorkenntnisse voraus.

Wer jedoch Hypnose im medizinischen Kontext zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten einsetzen möchte, muss eine entsprechende heilkundliche Zulassung besitzen.

Für die Teilnahme an einer Hypnose Ausbildung musst du also in vielen Fällen keine bestimmen Voraussetzungen erfüllen.

Wo arbeiten Hypnosetherapeuten?

Hypnosetherapeuten finden in einer Vielzahl von Umgebungen ihre berufliche Heimat. Das Interesse an ganzheitlichem Wohlbefinden und alternativen Therapiemethoden ist stetig am Wachsen. Viele unserer Schüler entscheiden sich für die Selbstständigkeit und eröffnen ihre eigene Praxis. Durch diese Unabhängigkeit kannst du persönlich auf die Bedürfnisse jedes Klienten eingehen und deine Arbeitszeiten flexibel einteilen.

Neben der Privatpraxis bieten dir auch Wellnesshotels und -resorts berufliche Möglichkeiten. Aber auch psychiatrische Kliniken und Krankenhäuser setzen auf die Kompetenzen von Hypnosetherapeuten, zum Beispiel zur Unterstützung bei psychosomatischen Beschwerden und zur Linderung von Nebenwirkungen intensiver Therapien wie der Chemotherapie.

Wenn du schon immer mal als Lehrer oder Dozent arbeiten wolltest, dann bieten sich für dich auch Positionen als Dozenten oder Lehrer in Ausbildungszentren an.

Die Entscheidung zwischen einer Anstellung und der Selbstständigkeit hängt von persönlichen Präferenzen, der gewünschten Arbeitsweise und der Risikobereitschaft ab. Während die Selbstständigkeit mehr Freiheit und Flexibilität bietet, kann eine Anstellung Sicherheit und ein regelmäßiges Einkommen garantieren. Beide Pfade erlauben dir jedoch, einen bedeutenden Beitrag zum Wohlbefinden anderer Menschen zu leisten.

Deine Berufsfelder als Hypnosetherapeut zusammengefasst: 

  • Psychologische Beratung und Therapie
  • Sportpsychologie und Leistungssteigerung
  • Raucherentwöhnung und Gewichtsmanagement
  • Stress- und Angstbewältigung
  • Schlafstörungen und Entspannungstechniken
  • Selbsthilfe und Persönlichkeitsentwicklung
  • Pädagogik und Lernförderung
  • Unterstützung bei Trauer und Verlustbewältigung
  • Berufliche und persönliche Coaching-Dienstleistungen
  • Selbstständige Praxis als Hypnosetherapeut
  • Arbeit in Wellnesshotels und -resorts
  • Tätigkeit in psychiatrischen Kliniken
  • Anstellung in allgemeinen Krankenhäusern
  • Dozent oder Lehrer in Ausbildungszentren

Wie erkenne ich seriöse Hypnose Ausbildungsinstitute?

Ein seriöses Ausbildungsinstitut zeichnet sich durch transparente Informationen über die Qualifikationen und den beruflichen Hintergrund der Lehrenden aus. Die Dozenten sollten auf der Institutswebseite mit vollständigen Namen und ihren fachlichen Qualifikationen leicht auffindbar sein. Idealerweise handelt es sich um Personen mit einem akademischen Hintergrund in Medizin, Psychologie oder Psychotherapie.

Vorsicht ist bei der Mitgliedschaft in Dachverbänden geboten. Seriöse Ausbildungsinstitute sind oft Mitglieder in anerkannten Fachverbänden, die strenge Qualitätsstandards und ethische Richtlinien vertreten. Skepsis ist angebracht, wenn Institute Mitgliedschaften in wenig bekannten oder unseriösen Organisationen vorweisen, die mit offiziell klingenden Titeln werben.

Die Ausbildung selbst sollte eine ausgewogene Mischung aus theoretischem Fachwissen und praktischer Anwendung bieten. Ein gut strukturiertes Curriculum umfasst klassische und moderne Hypnosetechniken, Sicherheit im Umgang mit verschiedenen Klientenprofilen und die Integration der Tiefenhypnose in die Praxis. Eine fundierte Ausbildung sorgt dafür, dass du Hypnose als eigenständige Methode, kompetent und verantwortungsvoll anwenden kannst.

So erkennst du professionelle Hypnose Ausbildungsinstitute: 

  • Transparenz der Dozentenqualifikationen
  • Akademischer Hintergrund der Lehrenden
  • Mitgliedschaft in anerkannten Fachverbänden
  • Ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis
  • Umfassendes Curriculum mit modernen Techniken
  • Fokus auf Sicherheit und verantwortungsvolle Anwendung

Was kostet eine gute Hypnose Ausbildung?

Das ist natürlich schwierig zu sagen und hängt immer davon ab, in welchen Umfang du Hypnose lernen und praktizieren möchtest. Wir bieten dir mit unserem HypnoCampus zum Beispiel die Möglichkeit an, Hypnose kostenlos zu lernen. Damit bist du natürlich noch kein ausgebildeter Hypnosetherapeut. Wenn du es wirklich ernst meinst und Hypnose professionell ausüben möchtest, solltest du in eine hochwertige Hypnose Ausbildung investieren, die mehrere tausend Euro kosten kann und auch sollte. Daneben solltest du damit rechnen, dass du dich fortlaufend weiterbilden musst. Die Hypnose Weiterbildungen von der Hypno School bewegen sich beispielsweise zwischen 300 und 1500 €. 

Fazit: Hypnosetherapie professionell anwenden

Wie du gesehen hast, ist der Weg zum professionellen Hypnosetherapeuten durchaus möglich, erfordert jedoch eine fundierte Ausbildung und eine starke ethische Grundlage. Die Wahl des richtigen Ausbildungsinstituts ist entscheidend und sollte mit Bedacht getroffen werden, damit du dann nicht nur die notwendigen Techniken und Theorien erlernst, sondern auch die berufliche Glaubwürdigkeit und Anerkennung erhältst, die für eine erfolgreiche Praxis unerlässlich sind.

Die Hypnotherapie bietet eine breite Palette beruflicher Möglichkeiten, von der selbstständigen Praxis hin zu Positionen in Wellnesszentren, Krankenhäusern oder Bildungseinrichtungen. Unabhängig vom gewählten Pfad solltest du die Hypnose mit Sorgfalt, Respekt und einer tiefen Verpflichtung zur ethischen Praxis behandeln. Das wird dir langfristig nicht nur den Erfolg als Hypnosetherapeut sichern, sondern auch als Wohlbefinden deiner Klienten nachhaltig fördern.

Jetzt Ausbildung zum Hypnosetherapeuten entdecken.

Geschrieben von Stin-Niels Musche am 10. April 2024
Stin-Niels Musche ist Hypnosetherapeut und Hypnoseausbilder. Seit 2009 in eigener Praxis tätig, begleitet er Patienten aus allen möglichen Ecken der Welt. Die Hypnosetherapie ist auf Deutsch und Englisch möglich. Die schelmische, ungezwungene und lockere Art von Stin-Niels hilft den Patienten sich schnell zu öffnen, so dass die Hypnosetherapie äußerst effizient genutzt werden kann und keine Zeit mit weniger wichtigen Dingen verschwendet wird, das Ziel bzw. den Veränderungswunsch des Patienten immer klar im Fokus.
Hypno School KG hat 4,93 von 5 Sternen 261 Bewertungen auf ProvenExpert.com
menuchevron-downarrow-right