Das optimale Vorgespräch bei einer Hypnosebehandlung erlernen

Aber wie führt man eigentlich das optimale Vorgespräch zur Hypnosebehandlung? Gerade weil es für den Erfolg der Hypnosetherapie so wichtig ist, muss sich der Hypnotiseur über die verschiedenen Aspekte des gelungenen Vorgesprächs im Klaren sein. Worauf es im Vorgespräch ankommt, lernen Sie bei der Hypno School. Welche Fragen überhaupt gestellt werden sollten und welche auf keinen Fall, erfahren Sie bei uns. In diesem Blog-Beitrag wollen wir Ihnen einige wichtige Aspekte für ein gutes Vorgespräch zur Hypnosetherapie mit auf den Weg geben.

Mit dem optimalen Vorgespräch zum Erfolg

Das Ziel im Vorgespräch mit dem Hypnose-Klienten ist als allererstes, gegenseitiges Vertrauen aufzubauen. Klären Sie vorab alle Fragen rund um die Hypnose und den Ablauf. Nehmen Sie im Falle der Fälle Ihrem Klienten die Angst vor der Hypnosebehandlung und erklären Sie, wie die professionelle Hypnose funktioniert. Eine gelungene Hypnosebehandlung hängt nämlich ganz wesentlich davon ab, wie gut es uns gelingt, Vertrauen zum Klienten aufzubauen. Dies beginnt schon ab dem ersten Gespräch. Eine der häufigsten Fragen der Klienten ist, wie sich Hypnose anfühlt und ob sie die Kontrolle über sich selbst verlieren werden. Bedenken zur Kontrolle müssen den Klienten genommen werden, durch Aufklärung und Angaben zur professionellen Hypnoseform. Was das Gefühl in Hypnose betrifft, können wir Beispiele liefern. Wichtig ist für den Klienten die Information, dass er sich selbst heilt. Der Hypnosetherapeut hilft ihm lediglich dabei. Die Mittel dazu sind die Anleitung und Unterstützung durch den Hypnotiseur.

Ein gelungenes Vorgespräch ist die Grundlage für die erfolgreiche Hypnosebehandlung

Nun geht es darum, das Problem auszumachen. Hier ist es immer wichtig, schon im Vorgespräch Gefühle zu skalieren und zu lokalisieren. Fragen dazu können sein, wie stark und wo sich das Gefühl befindet. Der Hypnotiseur sollte nun in Erfahrung bringen, ob es einen sekundären Gewinn gibt. Fragen wie: „Woran könnten Sie bemerken, dass Ihr Problem gelöst ist?“ können hier besonders hilfreich sein. Das erste Gespräch ist je nach Person unterschiedlich. Flexibilität und Sensibilität sollten für den Hypnotiseur im ersten Gespräch essentiell sein. Schließlich gehören in ein gutes Vorbereitungsgespräch zur Hypnosebehandlung auch Fragen zur Biographie des Klienten und zur Selbsteinschätzung genauso wie zum konkreten Ablauf der Hypnosebehandlung. Und schlussendlich sollte das Vorgespräch noch abgerundet werden. Fragen Sie dazu, ob es noch etwas gibt, was der Therapeut wissen sollte. Wenn Sie Fragen zum gelungenen Vorgespräch haben, werden Sie im Ausbildungsangebot von Hypno School auf jeden Fall fündig werden.