Facebook Pixel
Die Überwindung der 5 Geldblockaden
Ein umgefallenes Glas mit Kleingeld

Ein Beitrag von Stin-N. Musche

Stin-Niels Musche ist Hypnosetherapeut und Hypnoseausbilder. Seit 2009 in eigener Praxis tätig, begleitet er Patienten aus allen möglichen Ecken der Welt. Die Hypnosetherapie ist auf Deutsch und Englisch möglich. Die schelmische, ungezwungene und lockere Art von Stin-Niels hilft den Patienten sich schnell zu öffnen, so dass die Hypnosetherapie äußerst effizient genutzt werden kann und keine Zeit mit weniger wichtigen Dingen verschwendet wird, das Ziel bzw. den Veränderungswunsch des Patienten immer klar im Fokus.

Beitrag vom 10. Februar 2020

Blog

Die Überwindung der 5 Geldblockaden, die Hypnotiseure haben und die sie davon abhalten, finanziell erfolgreich zu sein

Unsere Astrid hatte ihren ersten richtigen Job, als sie ein Teenager war. Damit ging sie Zeitungen austragen.

Es war keine harte Arbeit und es war auch nicht leicht.

Das Geld bedeutete eine Menge für sie und sie konnte es ausgeben, wie sie wollte.

Geld bot damals Freiheit und Erfüllung, und das tut es auch heute noch.

Allerdings bekommen wir immer noch fast jede Woche Fragen von Hypnotiseuren zum Thema Geld gestellt.

Fragen wie zum Beispiel:

  • Wie viel sollte ich für eine Sitzung verlangen?
  • Soll ich einzelne Sitzungen oder Pakete verkaufen?
  • Wann sollte ich meine Preise erhöhen?

 
Das größte Problem, das uns immer wieder auffällt, ist, dass viele Hypnotiseure, insbesondere diejenigen, die noch nie ein eigenes Geschäft besessen oder geführt haben, die noch nie selbstständig waren, nicht wirklich wissen, wie sie den Prozess der Preisgestaltung handhaben sollen, und oft einige mentale und emotionale Blockaden haben, wenn es darum geht, nach Geld zu fragen und zu wissen, was sie verlangen sollen.

Also haben Astrid Krimmel und ich beschlossen, dass es an der Zeit ist, über das Thema Geld zu sprechen, und zwar über die Geldblockaden der Hypnotiseurinnen und Hypnotiseure.

Hier ist die Liste der 5 wichtigsten Geldblockaden, denen Hypnotiseure gegenüberstehen, und wie Du diese in Deiner Praxis vermeiden kannst:
 

Kostenlose Hypnosesitzungen

Kostenlose Sitzungen durchführen und überhaupt nichts berechnen. Es ist verlockend, kostenlose Sitzungen anzubieten, besonders für Freunde und Familienmitglieder oder Menschen in Not. Es hat sich jedoch immer wieder gezeigt, dass die Menschen nicht schätzen, was sie umsonst bekommen. Das bedeutet, dass Klienten, die eine kostenlose Hypnose erfahren, weniger gute Ergebnisse erzielen. Das ist schlecht für den Klienten, Deine Praxis und die Hypnose im Allgemeinen, weil die Klienten denken werden, dass Hypnose nicht funktioniert.

Wenn Du etwas verschenken möchtest, um in Deiner Gemeinde zu helfen, dann kannst Du zum Beispiel dem örtlichen Krebs- oder Seniorenzentrum einen kostenlosen Kurs für Selbsthypnose anbieten oder ein Video zur Verfügung stellen, welches die Leute zu Hause verfolgen können, erfahrungsgemäß werden sie Dich dann für Einzelsitzungen kontaktieren. Das kostenlose Online-Material ist effektiv, weil es Dir hilft, Dein Unternehmen „Hypnosepraxis“ zu vergrößern und gleichzeitig einen Dienst an der Gemeinschaft zu leisten.
 

Zu niedrige Preise für Hypnosesitzungen

Sie berechnen nicht genug für ihre Hypnosesitzungen. Es ist üblich, dass Hypnotiseurinnen und Hypnotiseure für ihre Dienste zu wenig berechnen. Zum Teil liegt das an mangelnder Erfahrung in der Preisgestaltung, zum Teil an mangelndem Vertrauen in sich selbst. Vielleicht hat Dir schon mal jemand den Tipp gegeben, den Klienten zu fragen, was es ihm Wert ist und danach die Bezahlung zu veranschlagen. Wie wäre es, wenn Du künftig Deinen Klienten fragst, wie viel es ihm in Geld wert wäre, wenn er sein Problem gelöst bekommt und dann verlangst Du einfach 1/10 dessen, was er Dir gesagt hat. Das bedeutet, dass Dein Klient eine 10-fache Rendite für seine Investition erhält.

Das, was sich der Klient selbst wert ist, für eine Sitzung zu berechnen, ist eine etwas egoistische Sichtweise auf die von Dir angebotene Dienstleistung, die auf den Wert, den sie für Deinen Klienten hat, ausgerichtet ist, aber es ist auch eine eher herzzentrierte Herangehensweise und fühlt sich normalerweise besser an, wenn man überlegt, wie man den Preis für seine Dienstleistungen festsetzt.

Stell Dir einen Klienten vor, der die letzten 20 Jahre damit verbracht hat, Gewicht zu verlieren, und wenn er einmal mit Dir arbeitet, verliert er schließlich das Gewicht und hält es für immer! Was ist ihm dieses Ergebnis wirklich wert? Die meisten würden zustimmen, dass es mindestens ein paar tausend Euro wert ist, dieses Problem zu lösen, oder?
Denk einmal über ein Problem nach, das Du in Deinem Leben lösen möchtest, und wenn es für immer verschwinden könnte, was ist Dir das wert? Schreib es in die Kommentare oder schreibe uns eine E-Mail.
 

Falsche Zahlungsweisen für die Hypnosesitzungen

Für Hypnosesitzungen wird keine Vorauszahlung oder Barzahlung oder auch Kartenzahlung direkt nach der Sitzung verlangt. Mache diesen Fehler nicht. Wir haben diesen Fehler selbst schon einige Male gemacht. Natürlich gibt es Menschen, Kollegen, die gute Absichten haben und diese gern umsetzen möchten, andere wissen einfach nicht, wie man „Nein“ sagt. Wenn die Sitzung jedoch nicht gleich im Vorfeld oder direkt nach der Sitzung bezahlt wird, kann es sein, dass man seinem Geld für die geleistete Arbeit dann hinterherläuft. Schaut man sich dann mal in den verschiedenen Facebook-Foren um, wird man dann feststellen, dass die Kollegen in solchen Fällen immer empfehlen dies als Lernerfahrung, zu verbuchen und sich nicht weiter darum zu kümmern. Das kann und darf nicht sein.

Hinzu kommt, dass einige den Kunden nicht gleich Empfehlen ein Paket von mehreren Sitzungen, zu buchen. Die meisten unserer Klienten kommen mit Problemen zu uns, mit denen sie seit Jahren zu kämpfen haben. Eine einzige Hypnosesitzung kann ihnen Erleichterung verschaffen, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie damit eine vollständige Lösung für ihr Problem finden. Nehmen wir jemanden, der in einer einzigen Sitzung mit dem Trinken oder Rauchen aufhört, und eine Woche später sind seine Freunde vielleicht über die Veränderung nicht glücklich, sodass sie ihn wieder dazu bringen mit dem Rauchen oder Trinken beginnen. Die Arbeit, die wir mit den Klienten machen, muss vollständig sein – und die einzige Möglichkeit, wie wir die Arbeit vollständig machen können, ist, mit unseren Klienten über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu arbeiten, damit wir ihnen bei allen Veränderungen helfen können.

Die meisten Klienten brauchen ohnehin mehr als eine Sitzung, um ihr Problem zu lösen – eine einzige Sitzung kann jedoch eine enorme Erleichterung bringen. Um eine vollständige Lösung zu erhalten, ist mehr als eine Sitzung notwendig. Wenn das der Fall ist, warum bieten dann so viele Hypnotiseure Einzelsitzungen an? Einige sind besorgt, dass der Klient sich nicht für eine Serie oder ein Paket von Sitzungen anmelden will, andere fühlen sich schlecht oder glauben, dass sie „gezwungen“ sind, Einzelsitzungen anzubieten.

Wenn Dir Dein Klient wirklich am Herzen liegt und Du das Beste für ihn willst, dann bieten ihm Pakete oder eine Serie von Sitzungen an, die auf Deiner bisherigen Erfahrung mit einem ähnlichen Thema basieren und auf dem, was Dir der Klient als sein Hauptanliegen darstellt. Eine Einzelsitzung kann Deinem Klienten helfen, sich eine Woche lang gut zu fühlen, aber ohne eine vollständige Lösung kann das Problem wieder auftauchen, und nun denkt Dein Klient, na ja, die Hypnose hat auch nicht funktioniert. Dein Ruf – und der Ruf der Hypnose leidet zusammen mit Deinem Klienten, der wahrscheinlich immer mehr entmutigt wird.
 

Keine Garantien oder Versprechen

Versprich und garantiere nie den Erfolg Deiner Hypnosesitzungen. Eine Garantie klingt gut, und viele Online-Vermarkter werden Dir vorschlagen, eine Garantie für Deine Dienstleistungen anzubieten. Wichtig ist, wir dürfen dies in Deutschland sowieso nicht. Dies ist jedoch auch nicht im besten Interesse des Klienten. Warum? Weil viele Klienten, wenn Du eine Garantie anbietest, glauben werden, dass es für sie nichts zu tun gibt, dass die ganze Arbeit die Arbeit der Hypnotiseurinnen und Hypnotiseure oder die Hypnose selbst ist. Von unseren Klienten wird verlangt, dass sie mitarbeiten müssen, es kann sich wie Magie anfühlen, aber es ist immer noch Arbeit aufseiten Deines Klienten!

Deine schönste Hypnosegeschichte

Deine schönste Hypnosegeschichte

Erzähle uns Deine schönste Hypnosegeschichte Glaubst Du, dass Deine schönste Hypnosegeschichte andere Menschen inspirieren oder helfen könnte? Inspirieren, sich mit dem Thema Hypnose als Therapieform zu beschäftigen? Dann kannst Du diese Menschen...

mehr lesen