Facebook Pixel

Das Simpson Protocol online

Home » Das Simpson Protocol online

Das Simpson Protocol - Thumbnail zu Video Das Simpson Protocol
Das Simpson Protocol online

Referent: Stin-Niels Musche

Kursort: online

Kursdauer: 70+ Stunden

Kursbeginn: individuell (online)

Erreichte Qualifikation: Zertifikat


Kursinvestition: 1315€

Jetzt buchen und sofort starten!

Paradigmenwechsel in der Hypnoseausbildung

Das Simpson Protocol online

Ines Simpson revolutionierte mit ihrer Entwicklung des Simpson Protocols die Hypnose und die Arbeit mit Menschen in den tiefsten Hypnosestadien. Denn die Tiefe der Hypnose hat einen direkten Einfluss auf das Ergebnis und die Wirkung der Hypnose.

Das Simpson Protocol ermöglicht eine einfache und effektive Kommunikation mit dem Klienten in der Tiefenhypnose, ohne dass sich das Bewusstsein permanent einmischen muss bzw. ohne das der Hypnotiseur das Bewusstsein des Klienten immer wieder einlädt “mitzuarbeiten”. Das Simpson Protocol wirkt auf allen Ebenen des Geistes, des Körpers und der Seele bzw. der Psyche. Somit ist es eines der holistischen Hypnoseverfahren. Die Tiefe Hypnose sorgt dafür, dass die Hypnose wirkungsvoller, nachhaltiger und effizienter ist als andere Therapie- und Hypnosemethoden.

 

  • Das Simpson Protocol (SP) ist unendlicher variabel und flexibel. Durch den Einsatz des Simpson Protocols kann nahezu jede Art von Blockade, Problem oder Trauma wirksam und einfach behandelt werden. Somit lassen sich großartige Erfolge für den Klienten erzielen.
  • Die Philosophie und der Prozess des Simpson Protocols verhindern, dass der Hypnotiseur eigene Meinungen und Urteile in die Arbeit einfließen lässt und somit bewusst oder unbewusst die Arbeit und das Ergebnis beeinflusst. Eine Sitzung mit dem Simpson Protocol wird durch das Überbewusstsein des Klienten geleitet bzw. Geführt.
  • Das Überbewusstsein ist die Instanz, die alles Mögliche weiß und dem Klienten bestmöglich hilft das von ihm gewünschte Ergebnis zu erreichen. Es kann als eine Art Vermittler zwischen Bewusstsein, Unterbewusstsein, Körper, Geist und Seele betrachtet werden.
  • Als flexibles System arbeitet das Simpson Protocol mit tiefen Hypnose Ebenen und Hypnose Zuständen, um an tiefste Traumata, Ursachen von Problemen und Blockaden heranzukommen und sie zu heilen.
Das Simpson Protocol online

Inhalte & Ablauf des Simpson Protocols online

Informationen rund um die Inhalte des Simpson Protocol Hybrid-Online-Training

Das Simpson Protocol stellt einen tief greifenden Durchbruch in der Hypnose und Hypnosetherapie dar. Dabei revolutioniert es bekannte Therapiemethoden, weil es eine absolut individuelle Anwendung für jeden Klienten ermöglicht, denn das Überbewusstsein des Klienten übernimmt die eigentliche Arbeit während der Hypnosesitzung.

Trotz der Arbeit in den tiefsten Hypnosestadien findet eine permanente Kommunikation mit dem Hypnotiseur statt. Durch die Anleitung des Hypnotiseurs kann der Geist des Klienten die notwendigen Veränderungsprozesse in seinem Inneren stattfinden lassen und so nahezu jedes störende oder belastende Thema oder Problem auflösen.

Ein ganz besonderer Vorteil des Simpson Protocol ist die Tatsache, dass das Ego, also das Bewusstsein des Hypnotiseurs und dessen Vorurteile, Meinungen und Überzeugungen außen verbleiben. Der Klient nutzt nur seine eigenen Fähigkeiten und Ressourcen um die Dinge zu beurteilen und die notwendigen Veränderungen vorzunehmen, die allesamt, aus dem Inneren des Klienten kommen.

Der Klient hat also auf diese Art und Weise ein reineres Werkzeug an seiner Seite, um an seinem Problem zu arbeiten. Dies führt dazu, dass die richtigen Veränderungen vorgenommen werden. In der Sitzung dreht sich alles nur um den Klienten, seine Ziele und Wünsche, so hat er die Fäden voll und ganz in der Hand.

Der Schlüssel des Erfolgs liegt in der Kommunikation mit dem Klienten, dem Zugriff und der Verbindung mit dem stärksten Teil seines Geistes. Dieser stärkste Teil des Geistes leitet den Hypnotiseur an und führt so durch den Prozess, dass die Arbeit optimal gemacht wird und der Klient das beste Ergebnis erreicht.

Wenn der Klient es wünscht, kann die Arbeit komplett verborgen vor dem Bewusstsein, nur im Inneren durchgeführt werden. Immer wieder kommt es ja vor, dass Menschen nicht über ihre Probleme sprechen können oder wollen. Gerade für diese Menschen ist die Arbeit mit dem Simpson Protocol von enormem Vorteil.

Seminar-Vorbereitungen

  • Zugang zu einem exklusiven Portal
  • Erste Lektionen online, per Video
  • Handbuch per PDF
  • Handbuch in Papierform per Post
  • Verschiedene Demonstrationen von Sitzungen als Videomitschnitt
  • Videovorgespräch für Patienten und Klienten
  • Videokurs: Dave Elman Induktion
  • Videoansprache von Ines Simpson über die Philosophie des Simpson Protocols
  • Beantwortung von verschiedenen Fragen
  • Videoanleitung: Emotional Freedom Technique (EFT) mit Ted Robinson

Modul 1

(Dauer ca. 6 bis 7 Stunden)

  • Philosophie des Simpson Protocol
  • Konzept des Überbewusstseins
  • Informationsfelder
  • Wie Du das Vorgespräch optimal führst
  • Wiederholung Dave Elman Induktion
  • Strand Vertiefer
  • ABC-Vertiefer
  • Eiswürfel Convincer
  • Der Esdaile-Zustand (Hypnotisches Koma)
  • Demonstration des gesamten Prozesses
  • Praktische Übungen
  • Besonderheiten bei der Arbeit per Video
  • Fragen und Antworten

Modul 2

(Dauer ca. 3 bis 4 Stunden)

  • Fragen und Antworten
  • Aufbau von Folgesitzungen
  • Regression im Simpson Protocol
  • Veränderungs- / Transformationsprozess
  • Teilearbeit mit dem Simpson Protocol
  • Arbeit mit dem inneren Kind
  • Die Seelenebene
  • Die Ebenen für physische, emotionale, geistige und spirituelle Heilung
  • Praktische Übungen

Modul 3 (Health Program)

Optimales Programm zur Gesundheitsvorsorge

(Dauer: 3 bis 4 Stunden)

  • Fragen und Antworten
  • Einführung in das Simpson Protocol Health Programm
  • Praktische Übungen

Modul 4 (Stellvertreter)

Stellvertreter Hypnose mit dem Simpson Protocol

(Dauer: 3 bis 4 Stunden)

  • Fragen und Antworten
  • Einführung in die Stellvertreter Hypnose mit dem Simpson Protocol
  • Praktische Übungen

Modul 5 (Chakra Hypnose)

Chakra Hypnose mit dem Simpson Protocol

(Dauer: 4 bis 5 Stunden)

  • Fragen und Antworten
  • Einführung in die Welt der Chakren
  • Chakra Hypnose mit dem Simpson Protocol
  • Praktische Übungen

Modul 6 (Mentoring)

(Dauer: 3 bis 4 Stunden)

  • Fragen und Antworten
  • Gruppenmentoring
  • Auswertung von Sitzungen
  • Tipps und Tricks

Selbst-/Fernstudium

  • Chakra-Konzept
  • Umgang und Auflösung von Fremdenergien
  • Umgang mit scheinbar hoffnungslosen Fällen
  • Ultra und Superior
  • Fragen zum ätherischen Körper
  • Verschiedene Möglichkeiten der Veränderungsarbeit
  • Wie Du überprüfen kannst, ob das Problem gelöst wurde
  • Wie Du Deine Klienten und Patienten in den Esdaile-Zustand und noch tiefer führst
  • Wie Du feinstoffliche Anhaftungen und Blockaden löst
  • Energetisierung und Harmonisierung der Chakren
  • Vergebung im Simpson Protocol
  • Arbeit im Bardostadium
Das Simpson Protocol

Anwendungen und Vorteile des Simpson Protocols

 

1. Anwendungsgebiet

Gestalttherapie, Universaltherapie und Teiletherapie – all diese komplexen Themenbereiche können im Simpson Protocol mit einer Frage bearbeitet werden. Fragt man Ines, würde sie sagen, dass sie all die Faktoren in die Entwicklung des Simpson Protocols einfließen lassen hat. Vielmehr war es eher eine Art Entdeckungsreise. Auf der Suche nach einer Methode, die wenig belasten und möglichst einfach für alle Betroffenen, die besten Ergebnisse bringt.

2. Anwendungsgebiet

Das Simpson Protocol versetzt den Hypnotiseur in die Lage, jeden Menschen innerhalb von wenigen Minuten in die tiefsten Zustände der Hypnose zu führen. Der Hypnotisierte kann auf jeden Fall in sehr kurzer Zeit so tief in die Hypnose geführt werden, wie für ihn notwendig ist, um möglichst effizient und ohne Einmischung des Bewusstseins zu arbeiten.

3. Anwendungsgebiet

Veränderung geschieht schnell – das Überbewusstsein kennt die wirkungsvollste Möglichkeit der Bearbeitung oder wird diese selbst finden und nutzen. Dadurch können häufig mehrere Probleme in einer Sitzung gelöst werden.

4. Anwendungsgebiet

Beim Simpson Protocol wird nicht mit Skripten oder Formeln gearbeitet. Es folgt einem Prozess. Dadurch kann problemlos jedes Thema des Klienten bearbeitet werden, welches sich zeigt oder welches gerade hochkommt. 

5. Anwendungsgebiet

Dieser Hypnose Prozess basiert auf der vertrauensvollen Beziehung zwischen Hypnotiseur, Klient und dem Überbewusstsein des Klienten. Wobei hier am wichtigsten ist, dass der Klient sich selbst vertraut. 

In den Prozess fließt keinerlei Meinung, Beurteilung oder Überzeugung des Hypnotiseur ein. Nur das höhere Selbst, also das Überbewusstsein des Klienten bestimmt, was getan wird und getan werden muss und was nicht.

6. Anwendungsgebiet

Es kommt selten zu Abreaktionen. Wenn doch, sind diese sehr leicht und können leicht behandelt werden. Dadurch sind Abreaktionen, sofern es dazu kommt, für den Klienten weniger belasten, als im Vergleich zu herkömmlichen analytischen Verfahren wie der Regressionshypnose oder ähnlichen Verfahren.

Das Simpson Protocol: Advanced Techniques

Weiterführende Inhalte für das Simpson Protocol

 

Spirituelle Hypnose mit dem Simpson Protocol

Besondere Erfahrungen kann der Hypnotisierte bei der spirituellen Hypnose machen. Hier kann man ins Bardo Stadium reisen und dort besondere Informationen erhalten, Probleme oder Blockaden lösen. 

Aus dem Bardo Stadium heraus können auch Reisen in frühere Leben unternommen werden.

Chakrahypnose mit dem Simpson Protocol

Wenn wir die tiefen Trance – Ebenen benutzen, die mit dem dem SP erreichbar sind, erlauben wir dem Klienten – durch anleitende Suggestionen – zuerst auf die sieben Chakren oder Energiequellen des Körpers zuzugreifen und auch die Meridiane im Körper zu reinigen.

Sobald die Meridiane gereinigt und die Chakren erreicht und geöffnet sind, bringen wir den Klienten in die höher, außerhalb des Körpers liegenden Chakren. Bis auf die Seelenebene, die übernatürliche Ebene und zuletzt bis zur Ebene der Quelle, wo das Göttliche berührt wird. Dies ist ein Ort, wo das Unterbewusstsein und das Überbewusstsein dem Göttlichen so nah wie möglich kommen und dabei die Identität behalten.

Das zehnte Chakra verankert die Seele mit der Erde, während das zwölfte Chakra die Seele soweit wie möglich spannt.

Das Konzept der Chakren ist natürlich nur ein Code für das Bewusstsein um den Prozess zu “verstehen” und ein Code , den das Überbewusstsein erkennt und so diese Seelenreise möglich macht.

Auf dieser höchsten Ebene wird auch Weisheit und Wissen durch die Führung vermittelt, die auf den anderen Ebenen nicht unbedingt verfügbar sind.
Auch nimmt das Überbewusstsein oder die Führung den Verstand des Klienten oft mit auf eine Reise, die auf anderen Ebenen nicht erlebbar ist.

Diese Reise öffnet das spirituelle Bewusstsein und die Intuition, die auf anderen Ebenen nicht leicht zugänglich und schwierig zu verstehen sind.

Umgang mit Fremdenergien und Anhaftungen, wenn Klienten Stimmen hören, Gefühle fühlen die sie nicht als ihre eigenen bezeichnen, oder auch das Gefühl haben, dass die Dinge tun, die sie eigentlich nie tun würden.

Vergebensarbeit im Bardostadium mit dem Simpson Protocol

Emotionale und seelische Ketten können durch Vergebung und Vergebensarbeit gesprengt werden. Vergebung ist eine der effektivsten Methoden um emotional mit der belastenden Vergangenheit abzuschließen.

Nicht selten kommt es vor, dass klassische Psychotherapeuten, Hypnotiseure und Hypnosetherapeuten die Vergebung mit einer Art von “Vergessen” oder auch mit “Versöhnung” gleichsetzen oder verwechseln. Doch die richtige Vergebung hat damit wenig zu tun.

Das Modul der Vergebung mit dem Simpson Protocol  befähigt Dich, Deinem Klienten Vergebung in den tiefen des Seins, auf der Seelenebene und im Bardostadium erfahren zu lassen. Du erfährst, wie Du dieses wunderbare Werkzeug leicht und einfach einsetzen kannst um somit große Befreiung für Deinen Klienten und Patienten zu erreichen.

Bei analytischen Hypnoseverfahren ist die Vergebung ein integraler Bestandteil. 

 

Durch diese besondere Art der Vergebung wird für den Klienten ein emotionaler Abschluss auf einer anderen Ebene erreicht. Der Abschluss wird mit den Seelen bzw. Lichtkörpern der “Täter” erreicht. Dies führt in der Regel zu einer massiven Befreiung von Altlasten.

Seit einigen Jahren wird die Vergebung von der Psychologie intensiver untersucht. Im Rahmen dieser Untersuchungen wurde festgestellt, dass Vergebung mit positiver Psychologie und der Wissenschaft des Glücklichseins zusammenhängt. Der Klient kann durch diese besondere Form der Vergebung nicht nur den emotionalen Ballast aus dem hier und jetzt auflösen, sondern auch in Zwischen- oder früheren Leben.

Dies hat zur Folge, dass der Klient, die Energie, die er bisher zu Unterdrückung der Emotionen nutzte, für seine Genesung und Heilung nutzen kann.

Das Überbewusstsein fungiert als Mediator, während sich der Klient mit den Menschen und Seelen aus seinem aktuellen Leben, früheren oder Zwischenleben, welche ihn je in irgendeiner Art und Weise verletzt haben, auseinandersetzt, was dann dazu führt, dass diese vollumfängliche Vergebung geschehen kann. Die Selbstvergebung befreit den Klienten dann grundlegend von weiteren belastenden Emotionen. Diese Befreiung sorgt für weitere, massive Heilimpulse in Körper, Geist und Seele. Durch diese Heilimpulse werden Körper, Geist und Seele neu strukturiert.

Feinstofflichkeit

In der Therorie besteht der Mensch nicht nur aus Haut und Knochen. 

Wie das Blut das in den Adern fließt, so fließt die Lebensenergie, die den Menschen zur Verfügung steht, in den Feinstoffkörpern, die den physischen Körper umgeben und durchdringen.

Der Feinstoffkörper hat konkrete Lebensbedingungen und unterliegt bestimmten Gesetzmäßigkeiten. 

Jeder Feinstoffkörper hat, vollkommen  unabhängig vom Menschen, die gleiche Grundstruktur, die gleichen Energiepunkte, sowie die gleichen Aktivitätszentren, die miteinander im Fluss und im Austausch stehen sollten.

Der Feinstoffkörper wird unterschiedlich erlebt. Dieses Erleben variiert von Mensch zu Mensch. Wie der physische Körper kann auch der Feinstoffkörper belastet oder verletzt sein. Diese Verletzungen oder Belastungen können dazu führen, dass die Lebensenergie nicht mehr fließen kann.

Ist der Feinstoffkörper “in Ordnung”, bildet er einen natürlichen Schutzraum. 

Feinstoffliche “Materie” durchdringt und umgibt alles. So können sich feinstoffliche Teile lösen und an unbelebte und belebte Materie anheften, in feinstoffliche Räume eindringen oder auch in diese hineingezogen werden. Durch diese Vorgänge wird das Erleben von “neben sich stehen” erklärbar. Der Mensch lernt die Unterscheidung zwischen eigenem und fremden empfinden nicht, was bei manchen Menschen dazu führt, dass sie fremdbestimmt leben. Es gibt feinstoffliche Verbindungen, die den Zugang in den eigenen feinstofflichen Raum finden. 

Das physikalische Phänomen der Resonanz (vom lateinischen resonare – widerhallen) erklärt das Mitschwingen eines schwingungsfähigen System. Gleiches reagiert auf Gleiches.

Diese physikalische Gesetzmäßigkeit bzw. dieses Phänomen kann natürlich auch auf das Feinstoffliche übertragen werden.

Mit Hilfe des Überbewusstseins kann im Simpson Protocol der feinstoffliche Körper von allen Belastungen gereinigt und geschützt werden.

Stellverterterhypnose mit dem Simpson Protocol

Der Einsatz der effizienten Stellvertreterhypnose wird Dir in diesem Modul vermittelt. Durch die Arbeit der Stellvertreterhypnose mit dem Simpson Protocol ist diese einfacher und effizienter, bei einer deutlich geringeren energetischen Belastung.

Da es nicht immer möglich ist direkt mit dem Betroffenen zu arbeiten, weil vielleicht die Entfernung zu groß ist oder es einfach nicht möglich ist direkt mit dem Betroffenen in Kontakt zu treten kann die Stellvertreterhypnose genutzt werden. In diesen Fällen kann trotzdem effizient für den Betroffenen gearbeitet werden, indem ein Stellvertreter eingesetzt wird.

Auf diese Art und Weise wird der Hypnotiseur befähigt das Simpson Protocol auch bei Babys, Kleinkindern oder auch bei Mensschen, bei denen man sonst nicht mit Hypnose arbeiten kann, anzuwenden.

Als Stellvertreter kann zum Beispiel eine enge Bezugsperson ausgewählt werden. Du lernst, wie Du den Stellvertreter mit dem Klienten verbindest und wie Du mit dem Stellvertreter effizient für den Klienten arbeitest. Nach Abschluss dieses Moduls gibt’s keine offenen Fragen zur Stellvertreterhypnose.

Ebenfalls lernst Du, wie Du selbst als Stellvertreter fungieren kannst und somit auch Sitzungen über große Entfernungen möglich werden.

Simpson Protocol Health Programm

Das Simpson Protocol Health Programm ist ein einzigartiges Programm, welches Dir hilft einen breiten und großen Markt zu erschließen. Den Markt der Prävention und der Gesundheitsvorsorge.

Dieses auf dem SP basierende Protocol fördert die Gesundheit auf Zellebene. Es wird vom Überbewusstsein angeleitet und behandelt sämtliche Aspekte der körperlichen Gesundheit.

Durch entsprechende Fragen arbeitet das Überbewusstsein auf Zellebene und kann das Zellgedächtnis umprogrammieren. So wird für den Klienten eine neue Gesundheitsmatrix erschaffen. Es findet eine Umprogrammierung des Körpers statt.

Im normalen Ablauf des SP Health Programm werden die Drüsen, die Nebennieren, die Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Zirbeldrüse, Bauchspeicheldrüse und Hippocampus optimiert. Gefolgt vom Nervensystem und den Organen. Entsprechend den Bedürfnissen des Klienten finden die Programmänderungen statt.

Liegen Nierenprobleme, Probleme mit den Zähnen und dem Zahnfleisch, Probleme mit Muskeln und Nerven, mit der Verdauung, Knochenschwund und/oder vielem mehr vor?

Im körperlichen Bereich werden viele Erkrankungen häufig nicht direkt durch den Körper selbst hervorgerufen. Das Überbewusstsein kann gebeten bzw. angeleitet werden, zum eigentlichen Ursprung der Probleme zu gehen. Vielleicht zur Seelenebene, interdimensionalen Ebenen, Methylierung usw.

Wie das SP, umfasst dieses Programm einen Standardsatz aus Fragen und Schritten. Diese können natürlich den entsprechenden Bedürfnissen des Klienten angepasst werden.

Das Simpson Protocol online

FAQ zum Simpson Protocol online

Häufig gestellte Fragen & weiterführende Informationen

Wie läuft das Online Training ab?
Im Grunde genommen, läuft das Online-Training nicht anders ab, als ein Präsenztraining. Ein Unterschied ist jedoch, dass du mehr Input bekommst. Denn du erhältst zusätzlich zum Online Training noch weiterführende Lernvideos mit Erklärungen und Demonstrationen.

Rechtzeitig vor Seminarbeginn schalten wir dich für unser Lern-Management-System frei. Dort kannst du dir im Vorfeld schon einige Videos anschauen. Du solltest dir diese Videos auf jeden Fall anschauen.

Dann findet der erste Seminartag statt. Hier ist ein ganzer Tag notwendig, denn in diesem Webinar erklärt dir Stin-Niels Musche den gesamten Ablauf des Simpson Protocols, er beantwortet deine Fragen zum Prozess und zum Ablauf und du wirst praktisch üben. Die Übungen laufen mehr oder weniger ähnlich ab, wie bei einem normalen Präsenzseminar, nur, dass du eben mit deinem Übungspartner in einem virtuellen Übungsraum statt. Bedenke hierbei, dass die Veränderungen, die wir mit der Hypnose erreichen wollen, ja nicht davon abhängen ob Klienten und Hypnotiseur in einem Raum sind, denn die Veränderungen finden ja im Kopf des Hypnotisierten statt.

Nach diesem ersten Übungstag gibt es weitere Webinarmodule, wir haben uns hier für stundenweise Termine an verschiedenen Tagen entschieden, damit deine Konzentration alles optimal erfassen kann. Du kannst in der Zwischenzeit ggf. auch mit anderen üben und so können wir noch gezielter auf deine Fragen eingehen. Für dich führt dies dazu, dass du den Prozess noch viel besser erlernen und umsetzen kannst.

Ist das Online Training so gut wie ein Präsenztraining?
Das Online Training steht dem Präsenztraining in nichts nach, wahrscheinlich ist es sogar viel besser, denn du bekommst viel mehr Informationen, mehr Aufmerksamkeit und mehr Übung.
Ich habe keine Hypnoseausbildung, kann ich das Seminar trotzdem besuchen?
Ja, das ist kein Problem. Wir führen dich in die wichtigen Methodiken ein, sodass du das Simpson Protocol nach dem Seminar problemlos anwenden kannst.
Kann ich in Raten zahlen?
Ja, Ratenzahlung ist kein Problem. Schreibe uns dazu einfach vorher eine kurze E-Mail, dass du gern in Raten zahlen möchtest.
Ist Hypnose per Video effektiv?
Ja, Hypnose per Video ist genauso effektiv, wie die persönliche Hypnose vor Ort, dies belegen sogar wissenschaftliche Studien. Mehr kannst du dazu in unserem Blog finden.