Das optimale Vorgespräch macht 80% des Erfolgs der Hypnosebehandlung aus.

Doch wie führt man ein optimales Vorgespräch zur Hypnosebehandlung? Gerade weil es für den Erfolg der Hypnose so wichtig ist, ist es unverzichtbar, sich über die verschiedenen Aspekte eines gelungenen Vorgesprächs im Klaren zu sein. Worauf kommt es im Vorgespräch an? Welche Fragen sollen wir überhaupt stellen und welche auf keinen Fall? In diesem Blog-Beitrag wollen wir Ihnen ein paar Aspekte eines guten Vorgesprächs zur Hypnosebehandlung mit auf den Weg geben.

Nach einem guten Vorgespräch gelassen in Hypnose gehen

Das erste Ziel im Vorgespräch mit dem Hypnose-Klienten ist der Aufbau von gegenseitigem Vertrauen. Der Klient darf keine Angst vor der Hypnose haben und er darf keine Fragen mehr zur Hypnose und ihren Eigenschaften haben. Die gelungene Hypnosebehandlung hängt ganz wesentlich davon ab, wie gut es uns gelingt, Vertrauen zum Klienten aufzubauen. Das beginnt schon mit dem ersten Gespräch. Meist fragen Klienten, wie sich Hypnose anfühlt und ob sie die Kontrolle verlieren werden. Bedenken zur Kontrolle müssen wir total ausräumen, und was das Gefühl in Hypnose betrifft, können wir ein Beispiel liefern. Wichtig ist, dem Klienten klarzumachen, dass er sich selbst heilt. Der Hypnosetherapeut hilft ihm nur dabei durch Anleitung und Unterstützung. Es ist aber der Geist des Klienten, der ihm letztlich bei der Problemlösung hilft.

Ein gelungenes Vorgespräch ist die Grundlage für den Erfolg der Hypnosebehandlung

Nun geht es darum, das Problem herauszuschälen, dessentwegen sich unser Klient in die Hypnose begeben will. Hier ist es immer wichtig, schon im Vorgespräch Gefühle skalieren und lokalisieren zu lassen (wie stark und wo befindet sich das Gefühl?). Der Hypnotiseur sollte nun herausbekommen, ob es einen sekundären Gewinn gibt. Fragen wie: „Woran würden Sie bemerken, dass Ihr Problem gelöst ist?“ können hier hilfreich sein. Das erste Gespräch ist von Klient zu Klient anders. Flexibilität und Sensibilität sind das A und O. Schließlich gehören in ein gutes Vorbereitungsgespräch zur Hypnosebehandlung auch Fragen zur Biographie, zur Selbsteinschätzung und zum konkreten Ablauf der Hypnosebehandlung. Und schließlich muss ein Vorgespräch noch abgerundet werden, indem man eventuell fragt, ob es noch etwas gibt, das der Therapeut wissen sollte. Wenn Sie Fragen zum gelungenen Vorgespräch haben, werden Sie im Ausbildungsangebot von Hypno School auf jeden Fall fündig werden.