Konzeption Selbsthypnose Workshop

Erweiterter Selbsthypnoseworkshop mit dem Simpson Protocol

Konzipieren eines fortgeschrittenen 1- oder 2-Tages-Workshops zum Erlernen von Selbsthypnose für Deine Klienten und potenziellen Klienten

Fortschritt

Kursreferent: Ines Simpson

Kursdauer: 9 Module

Kursbeginn: individuell

Zweck dieses Moduls:

Erlernen, wie ein Selbsthypnose-Workshop mit dem Simpson Protocol für Gruppen konzipiert und abgehalten wird

Plus: Einen breiteren Markt erschließen
Plus: Eine weitere Einnahmemöglichkeit schaffen
Plus: Bestehende Klientenbeziehungen aufwerten
Plus: Eine weitere Möglichkeit finden, mehr Klienten anzusprechen

Den Kursteilnehmern wird ein einfacher, direkter Weg zu einem wirkungsvollen Hypnosezustand vermittelt.

EINZIGARTIGES Selbsthypnoseprogramm, das mit SP-Codewörtern arbeitet, um einen flexibleren, einfach zu erreichenden und tiefen Selbsthypnosezustand zu erreichen.
1oder 2-tägiger Workshop für fortgeschrittene Selbsthypnose
für Deine Klienten und potenziellen Klienten

Zweck dieses Moduls ist, dass Du Deinen Markt erweitern kannst, eine neue Einnahmequelle für Dich erschließen, bestehende Klientenbeziehungen stärken und gleichzeitig einen weiteren Weg anbieten kannst, um mehr Klienten zu gewinnen.

Du kannst es als ein- oder zweitägigen Workshop anbieten. Vorzugsweise sollte es jedoch über zwei Tage gehen, da dies mehr Zeit zum Üben bietet und die Inhalte so besser gefestigt werden können. Zudem geben zwei Tage Dir mehr Zeit, um das Bewusstsein der Klienten für die Selbsthypnose zu ‚erweitern’ und tiefer zu gehen.

Überblick über den Workshop: Demonstriere der Gruppe und bringe ihr bei, wie durch Anwendung der SP-Methoden und Code-Wörter tiefere Ebenen erreichbar sind. Wenn die Code-Wörter dann installiert sind, lasse sie in ‚High’ einige Erfahrungen machen (geführt und nicht geführt), damit sie ein Gefühl dafür bekommen, wozu diese tiefe Selbsthypnose fähig ist.

Konzeption Selbsthypnose Workshop

Erweiterter Selbsthypnoseworkshop mit dem Simpson Protocol

Konzipieren eines fortgeschrittenen 1- oder 2-Tages-Workshops zum Erlernen von Selbsthypnose für Deine Klienten und potenziellen Klienten

Fortschritt

Kursreferent: Ines Simpson

Kursdauer: 9 Module

Kursbeginn: individuell

Zweck dieses Moduls:

Erlernen, wie ein Selbsthypnose-Workshop mit dem Simpson Protocol für Gruppen konzipiert und abgehalten wird

Plus: Einen breiteren Markt erschließen
Plus: Eine weitere Einnahmemöglichkeit schaffen
Plus: Bestehende Klientenbeziehungen aufwerten
Plus: Eine weitere Möglichkeit finden, mehr Klienten anzusprechen

Den Kursteilnehmern wird ein einfacher, direkter Weg zu einem wirkungsvollen Hypnosezustand vermittelt.

EINZIGARTIGES Selbsthypnoseprogramm, das mit SP-Codewörtern arbeitet, um einen flexibleren, einfach zu erreichenden und tiefen Selbsthypnosezustand zu erreichen.
1oder 2-tägiger Workshop für fortgeschrittene Selbsthypnose
für Deine Klienten und potenziellen Klienten

Zweck dieses Moduls ist, dass Du Deinen Markt erweitern kannst, eine neue Einnahmequelle für Dich erschließen, bestehende Klientenbeziehungen stärken und gleichzeitig einen weiteren Weg anbieten kannst, um mehr Klienten zu gewinnen.

Du kannst es als ein- oder zweitägigen Workshop anbieten. Vorzugsweise sollte es jedoch über zwei Tage gehen, da dies mehr Zeit zum Üben bietet und die Inhalte so besser gefestigt werden können. Zudem geben zwei Tage Dir mehr Zeit, um das Bewusstsein der Klienten für die Selbsthypnose zu ‚erweitern’ und tiefer zu gehen.

Überblick über den Workshop: Demonstriere der Gruppe und bringe ihr bei, wie durch Anwendung der SP-Methoden und Code-Wörter tiefere Ebenen erreichbar sind. Wenn die Code-Wörter dann installiert sind, lasse sie in ‚High’ einige Erfahrungen machen (geführt und nicht geführt), damit sie ein Gefühl dafür bekommen, wozu diese tiefe Selbsthypnose fähig ist.